Als ich dieses Wochenende am Chiemsee spazieren war, haben mich die schönen, bereits vertrockneten im Unterholz liegenden Äste der Birken fasziniert. das wollte ich immer schon mal ausprobieren, dachte ich, und da ich alles immer möglichst sofort in die Tat umsetzen will, kam für mich nur in Frage: “Ärmel hochkrempeln und ab nach Hause damit!”

1
Aus diesen Buchenästen wird mein neuer Weihnachtsstrauss

Die vertrockneten Blätterreste und länglichen Blütenstände habe ich drangelassen, dafür kamen Pinsel und weiße Farbe zum Einsatz. Wichtig war mir, die Farbe wie zufällig aufzutragen, dass alles ganz natürlich aussieht, als ob Frost oder Raureif sie so verfärbt hätte.Vor der weißen Wand ist auch mehr Bewegung im Geäst.Und tatsächlich, man könnte meinen es ist Winter!!!

11
Die Äste sind mit weißer Farbe bemalt

Das Ganze hat nur etwa eine halbe Stunde gedauert, aber was dabei rausgekommen ist, kann sich meiner Meinung nach sehen lassen ☺:

111
Und fertig ist mein Weihnachtsstrauss!

So kommt jeden Tag etwas Neues dazu……..

Love!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s